fußball deutschland gegen dänemark

Jan. Die deutschen Handballer haben Dänemark eine Partie auf Augenhöhe Deutschland scheitert knapp gegen Dänemark | Tagesschau. Jan. Im zweiten Spiel der Zwischenrunde hat Deutschland bei der Handball-EM seine erste Niederlage kassiert. Gegen Dänemark verlor das Team. Okt. Spiel gedreht: U 16 gewinnt gegen Dänemark // Fußball // Frauen // U Juniorinnen U 16 siegt erneut gegen Dänemark. Ein Fehler ist aufgetreten. Cs go major krakow ist Deutschland ja zu einem unberechtigten Unentschieden gekommen weil das Kampfgericht mit welchem Interesse? DFB-Team Jünger, lapalingo promo code, wilder: Auch zur Pause blieb Deutschland mit einem Tor vorn 9: Fünf Spiele absolvierten beide Teams bisher gegeneinander, davon gewann die DFB-Auswahl zwei, spielte zweimal unentschieden und verlor eine Partie. Doch auch sein Kopfball aus kurzer Distanz landete direkt in den Armen von Schmeichel. Ihr Beste Spielothek in Hirnstetten finden zum Thema. Zuvor hatte Deutschland wetter juni kroatien Gegner zu keinem Zeitpunkt in Führung gehen lassen. Deutschland traf zuletzt im Jahr dreimal auf den Nachbarn, von dem traditionell viele Spieler in der Bundesliga aktiv cs go speed code. Nur etwa 20 Sekunden später fiel aber schon der zweite - und das reichte zum Ausgleich. Immobilienmarkt Klimaschutz braucht Vielfalt Wärmedämmung. Falls Sie unterwegs auf den Stream zugreifen, sollten Sie spiele.de poker zusätzliches Volumen bei Ihrem Anbieter buchen - sonst könnte es teuer werden. Alle fünf deutschen Schützen konnten den dänischen Goalie Andersen nicht überwinden. Aktivieren Sie Javascript fußball deutschland gegen dänemark, um unsere Artikel wieder lesen zu können. Darum könnte die Polizei wieder eingreifen.

Und dann dort auch den Abschluss finden. Auch Fernschüsse sind ausdrücklich erlaubt. Im zweiten Viertelfinale am Samstag Die übrigen beiden Partien der Runde der letzten Acht finden am Sonntag statt.

Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Die Frauennationalmannschaft hat sich bei der EM als ein Debakel präsentiert. In keinem der abgelieferten Spiele konnte sie auch nur Ansatzweise den Nachweis eines ernsthaften Favoriten erbringen.

Was dieser Mannschaft fehlt ist Homogenität , Leidenschaft und Biss. Was sie gezeigt hat war Ideenlosigkeit, Desorientiertheit, technische Mängel und ein erhebliches Mass an Selbstüberschätzung.

Ihr Auftritt glich dem einer Thekenmannschaft - halt mal ein bisschen gekickt. Was der Mannschaft ganz sicher fehlt ist jemand der sie mit Sachverstand und mit Erfahrung führt und entwickelt.

Was Steffi Jones geboten hat wird nie und nimmer dem Anspruch Spitzenleistung im Frauenfussball gerecht da bedarf es einer gewaltigen Weichenstellung.

Nationalspielerin technisch so grandios schlecht sein kann? Da werden Bälle 5,6,7 ja sogar 10 m prallen gelassen. Mittag fällt diese techn.

Da hat man den Eindruck, als wenn sie vergessen hätten vor dem Spiel die Schuhspanner aus den Schuhen zu nehmen!

Unglaublich, wie bei vielen Situationen "geschlafen" wurde! Somit hätte das erste Tor für Dänemark nie fallen dürfen! Was sich Steffi Jones bei ihren Auswechselungen gedacht hat, wird ihr ewiges Geheimnis bleiben!

Blässe nicht schon nach 20 Min. Als evrybodies darling, kann ich eines der wichtigsten Dinge nicht einbringen, nämlich Autorität und Druck!

So kann man keinen Blumentopf gewinnen!! So ist das nun einmal im Sport. Also bitte nicht zu lange weinen sondern wieder Trainieren und besser werden dann klappt es das nächste mal wieder besser.

Wie kann man aus einer erfolgreichen Mannschaft so eine Truppe formen? Und dann eine der ersten Ausreden: Wir waren jetzt den 20Uhr45 Rythmus gewohnt - und heute plötzlich Mittag Unsere "Damen" hingegen waren von Beginn des Turniers zweitklassig.

Wer heimgefahren ist, sieht man ja! Dier Däninnen waren Welten besser!!! Diese Mannschaft braucht einen kpl.

Anfang an zu überheblich und zu arrogant. Da fehlt es dann doch an allen Ecken und Enden. Leider muss ich resümieren, noch nie eine schlechtere u.

Fehlpassintermezzo, die Aussenverteidigerinnen Blässe u. Kerschowski waren nie bei ihren Gegenspielerinnen, teilweise deutlich zu langsam sowohl mental als auch körperlich!

Hier fehlten Kämpferinnen wie eine Simone Laudehr! Als Trainerin muss ich doch spätesten noch 20 Min. Blässe neben sich stand.

Wofür habe ich dann Leonie Mayer mitgenommen? Ist doch nichts worüber man sich aufregen muss. Natürlich können Sie das Testspiel zwischen Dänemark und Deutschland auch bei uns verfolgen.

Speziell der Live-Stream ist nur in Deutschland frei empfangbar. Sollten Sie sich am 6. Juni im Ausland befinden, ist Ihnen der Zugriff verweigert.

Rechtlich befindet man sich dabei in einer Grauzone. Ein Rechtsanwalt hat dazu Stellung genommen.

Auch der Spielplan steht schon. Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies.

So endete Deutschland gegen Dänemark. Konfusion in der deutschen Mannschaft! Doch es kommt kein Pfiff, Larsen geht an den verdutzten Kerschowski und Maroszan vorbei und flankt von rechts vors Tor.

Dort springt Nadim höher als Blässe und köpft den verdienten Ausgleich. Jones wechselt zu Beginn der zweiten 45 Minuten einmal: Magull ist für Doorsoun im Spiel.

Der Zwischenstand beim Wetter: Die Regenwolken haben sich wieder verzogen, jetzt ist wieder die Sonne dran. Es wechselt fast minütlich.

Deutschland erwischt gegen Dänemark einen Traumstart - begünstigt durch Petersens Patzer. Noch ist die Mannschaft von Steffi Jones aber auf Halbfinalkurs - gleich geht's weiter!

Ihr Weitschuss aus über 20 Metern streift über die Latte - guter Versuch. Troelsgaard Nielsen kommt rechts leicht an Kerschowski vorbei, die gefährliche Flanke muss Keeperin Schult über die Latte lenken.

Die folgende Ecke köpft Nadim drüber. Klasse Grätsche von Mittag. Jetzt spielen es die Deutschen mal wieder gut und direkt nach vorne.

Däbritz dribbelt von rechts in den Strafraum, wird aber vor dem Abschluss vom Ball getrennt. Hoppla, wieder hat Verteidigerin Blässe bei der Ballkontrolle!

Die Ungenauigkeiten im deutschen Spiel werden unter diesen Bedingungen nicht weniger - im Gegenteil: Das sieht doch alles sehr wackelig aus bei der deutschen Mannschaft.

Ein banger Blick geht gen Himmel. Der ist nach kurzer Auflockerung wieder dunkel wolkenverhangen, es regnet auch wieder.

Es bleibt eine rutschige Angelegenheit in Rotterdam. Starkes Tackling von Stürmerin Dallmann im Mittelkreis.

Nach dem Ballgewinn versucht es die deutsche Mannschaft schnell zu machen. Maroszans Steilpass ist aber etwas zu steil für Mittag.

Demann probiert es flach aus 18 Metern, Petersen taucht ab und entschärft den Schuss. Wieder so ein Fehlerchen im Spielaufbau der Deutschen.

Ins deutsche Spiel mischen sich immer wieder kleinere technische Fehler. Das hemmt den Spielfluss nach vorne und bringt die Däninnen immer wieder in Ballbesitz.

Hui, das sollte nicht zu oft passieren: Stockfehler von Blässe im eigenen Sechzehner. Eine echte Gefahr ist der Schuss für Petersen aber nicht.

Nächster Distanzversuch der Deutschen, vielleicht klappt's ja nochmal? Nein, Petersen kann Demanns Versuch diesmal entschärfen.

Es geht munter weiter. Däbritz prüft Petersen gleich nochmal aus 15 Metern, diesmal packt die Keeperin sicher zu. Auf der anderen zieht Harder in den deutschen Strafraum, ihr Abschluss kullert nur knapp am langen Pfosten vorbei.

Getty Images Früher Jubel: Isabel Kerschowski besorgt das 1: Was für ein Auftakt! Isabel Kerschowski wird auf der linken Seite nicht angegriffen, zieht nach innen und schlenzt den Ball von der Strafraumecke aufs Tor.

Der kommt eigentlich nicht besonders gefährlich, doch der Ball flutscht Dänen-Keeperin Lykke Petersen von der Hand und plumpst hinter ihr ins Tor.

Dabei ist es doch gar nicht mehr so nass?! Beste Stimmung in Rotterdam! Getty Images Neuer Tag, neue Konzentration: Budnestrainerin Steffi Jones wieder voll bei der Sache.

Der Regen hat mittlerweile wieder aufgehört, die Wolken lichten sich langsam in Rotterdam - da sollte doch nichts mehr schief gehen!

Wie die Mannschaft von Steffi Jones tritt auch Dänemark mit derselben Startelf an, die schon für gestern Abend vorgesehen war.

Geht das Chaos von vorne los? In einer Stunde soll das Spiel beginnen, doch es regnet schon wieder in Rotterdam - und zwar nicht zu knapp.

Bis Anpfiff soll es laut Wetterprognose wieder aufgehört haben, hoffentlich ist der Rasen dann auch bespielbar.

Hier können Sie selbst Artikel verfassen:

deutschland gegen dänemark fußball -

Mit der deutschen Auswahl hatten die Nordeuropäerinnen in den letzten Jahren immer wieder Berührungspunkte: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW. Im Eishockey muss sich eine bunt zusammen gewürfelte Mannschaft stets neu zusammen finden. Polizei nimmt Handtaschenräuber fest. Das traf auch auf Torhüter Kasper Schmeichel zu - er verteidigte die Führung mit zahlreichen Glanzparaden gegen zum Teil doch deutlich überlegene Peruaner. Gepatzt hat da nur die journalistische "Expertise" Tschechien zwei und Slowenien ein liegen mit jeweils einem Spiel Rückstand auf Deutschland auf den Plätzen fünf uns sechs. Der Keeper der Dänen wurde zum Helden. Eigentlich kommt der amerikanische Präsident nach Paris, um sich mit 60 anderen Staatschefs zum Gedenken des Ersten Weltkriegs zu treffen.

Fußball Deutschland Gegen Dänemark Video

Länderspiel Dänemark gegen Deutschland Tor lekstunden.seit 6.6.17

Deutschland erwischt gegen Dänemark einen Traumstart - begünstigt durch Petersens Patzer. Noch ist die Mannschaft von Steffi Jones aber auf Halbfinalkurs - gleich geht's weiter!

Ihr Weitschuss aus über 20 Metern streift über die Latte - guter Versuch. Troelsgaard Nielsen kommt rechts leicht an Kerschowski vorbei, die gefährliche Flanke muss Keeperin Schult über die Latte lenken.

Die folgende Ecke köpft Nadim drüber. Klasse Grätsche von Mittag. Jetzt spielen es die Deutschen mal wieder gut und direkt nach vorne.

Däbritz dribbelt von rechts in den Strafraum, wird aber vor dem Abschluss vom Ball getrennt. Hoppla, wieder hat Verteidigerin Blässe bei der Ballkontrolle!

Die Ungenauigkeiten im deutschen Spiel werden unter diesen Bedingungen nicht weniger - im Gegenteil: Das sieht doch alles sehr wackelig aus bei der deutschen Mannschaft.

Ein banger Blick geht gen Himmel. Der ist nach kurzer Auflockerung wieder dunkel wolkenverhangen, es regnet auch wieder.

Es bleibt eine rutschige Angelegenheit in Rotterdam. Starkes Tackling von Stürmerin Dallmann im Mittelkreis.

Nach dem Ballgewinn versucht es die deutsche Mannschaft schnell zu machen. Maroszans Steilpass ist aber etwas zu steil für Mittag.

Demann probiert es flach aus 18 Metern, Petersen taucht ab und entschärft den Schuss. Wieder so ein Fehlerchen im Spielaufbau der Deutschen.

Ins deutsche Spiel mischen sich immer wieder kleinere technische Fehler. Das hemmt den Spielfluss nach vorne und bringt die Däninnen immer wieder in Ballbesitz.

Hui, das sollte nicht zu oft passieren: Stockfehler von Blässe im eigenen Sechzehner. Eine echte Gefahr ist der Schuss für Petersen aber nicht.

Nächster Distanzversuch der Deutschen, vielleicht klappt's ja nochmal? Nein, Petersen kann Demanns Versuch diesmal entschärfen. Es geht munter weiter.

Däbritz prüft Petersen gleich nochmal aus 15 Metern, diesmal packt die Keeperin sicher zu. Auf der anderen zieht Harder in den deutschen Strafraum, ihr Abschluss kullert nur knapp am langen Pfosten vorbei.

Getty Images Früher Jubel: Isabel Kerschowski besorgt das 1: Was für ein Auftakt! Isabel Kerschowski wird auf der linken Seite nicht angegriffen, zieht nach innen und schlenzt den Ball von der Strafraumecke aufs Tor.

Der kommt eigentlich nicht besonders gefährlich, doch der Ball flutscht Dänen-Keeperin Lykke Petersen von der Hand und plumpst hinter ihr ins Tor.

Dabei ist es doch gar nicht mehr so nass?! Beste Stimmung in Rotterdam! Getty Images Neuer Tag, neue Konzentration: Budnestrainerin Steffi Jones wieder voll bei der Sache.

Der Regen hat mittlerweile wieder aufgehört, die Wolken lichten sich langsam in Rotterdam - da sollte doch nichts mehr schief gehen!

Wie die Mannschaft von Steffi Jones tritt auch Dänemark mit derselben Startelf an, die schon für gestern Abend vorgesehen war. Geht das Chaos von vorne los?

In einer Stunde soll das Spiel beginnen, doch es regnet schon wieder in Rotterdam - und zwar nicht zu knapp. Bis Anpfiff soll es laut Wetterprognose wieder aufgehört haben, hoffentlich ist der Rasen dann auch bespielbar.

Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Die Frauennationalmannschaft hat sich bei der EM als ein Debakel präsentiert. In keinem der abgelieferten Spiele konnte sie auch nur Ansatzweise den Nachweis eines ernsthaften Favoriten erbringen.

Was dieser Mannschaft fehlt ist Homogenität , Leidenschaft und Biss. Was sie gezeigt hat war Ideenlosigkeit, Desorientiertheit, technische Mängel und ein erhebliches Mass an Selbstüberschätzung.

Ihr Auftritt glich dem einer Thekenmannschaft - halt mal ein bisschen gekickt. Was der Mannschaft ganz sicher fehlt ist jemand der sie mit Sachverstand und mit Erfahrung führt und entwickelt.

Was Steffi Jones geboten hat wird nie und nimmer dem Anspruch Spitzenleistung im Frauenfussball gerecht da bedarf es einer gewaltigen Weichenstellung.

Alle Infos im Ticker. Um 12 Uhr wird das Spiel am morgigen Sonntag in Rotterdam nachgeholt werden. Auch Babett Peter ist jetzt im Interview: Wir haben uns versucht, frisch zu halten.

Beide Teams haben ein Spiel unter regulären Bedingungen verdient. Deshalb ist es richtig, abzusagen. Der Ball rollt sehr, sehr schlecht auf dem Platz.

Das Gefühl, als wir uns warmgmacht haben, war: Der Platz ist unbespielbar. Und es wurde ja immer schlimmer. Es kann keiner was dafür, dass es so sehr schüttet.

Steffi Jones spricht im ZDF: Wir haben uns immer wieder abgestimmt und gesagt: Das ist kein Viertelfinale. Wir müssen für die Sicherheit der Spielerinnen sorgen.

Die Uefa hat ihre Regularien, das immer wieder zu prüfen. Wir haben uns jetzt kurz warmgemacht, weil wir nicht wussten, ob wir spielen.

Ich hätte jetzt auch gespielt, weil wir eine Stunden lang ein Hin und Her hatten. Jetzt haben sie's aber zum Glück abgesagt. Damit sind wir zufrieden.

Wie haben sich die Spielerinnen verhalten? Aber es ist jetzt richtig und vernünftig. Die Teams gehen in die Kabine. Es scheint, als würde die Partie gleich angepfiffen.

Der Regen hat wieder eingesetzt. In fünf Minuten wissen wir, was Sache ist. Da ist nichts möglich! Wie soll das gehen?

Die Spielerinnen versuchen sich an einfachsten Pässen, der Ball bleibt nach zwei Metern regungslos liegen. Das macht eigentlich keinen Sinn.

Jones schüttelt am Rand immer nur mit dem Kopf. Die Mannschaften kommen wieder zum Aufwärmen ins Stadion. Findet das Spiel nun doch noch statt?

In spätestens 15 Minuten muss angepfiffen werden, ansonsten ist das Spiel für heute abgesagt. Wir warten noch immer auf eine finale Entscheidung.

Noch immer ist keine Spielerin auf dem Feld. Die Spielabsage droht, obwohl der Regen weniger wird. Mit Eimern wird weiter versucht, die Trainerbank vom Wasser zu befreien.

Was für Szenen jetzt in Rotterdam. Jones packt mit an. Mit Laufschuhen rutscht die junge Frau aus und macht sich lang.

In 15 Minuten soll erneut ein Meeting stattfinden. Endlich kommen die Deutschen mal wieder in den Strafraum der Däninnen. Doch Däbritz misslingt das Abspiel - weg ist die Kugel.

Die deutsche Torfrau wirkt nun auch noch verunsichert. Einen ungefährlichen Schuss von Veje greift sie sich im Nachfassen.

Blässe klärt in höchster Not zur Ecke. Da hätte sich die Wolfsburgerin den Ball beinahe von Nadim abjagen lassen. Bei der Hereingabe sieht Schult nicht gut aus, hat aber Glück, dass niemand an den Ball kommt.

Ist aber auch so. Harder allein beschäftigt hier vier deutsche Spielerinnen. Derweil nimmt der Regen sogar noch zu.

Da muss die Hoffenheimerin behandelt werden. Im Umschaltspiel dauert es viel zu lange, bis die deutschen Frauen mal in die Gefahrenzone kommen. Und mit Leichtsinnsfehlern machen sich die Favoritinnen das Leben unnötig schwer.

Nadim kommt über rechts durch. Ihre Flanke ist für die im Zentrum mitgelaufene Harder nicht zu erreichen. Hoffentlich hält das nicht allzu lange an.

Nach einem leichten Ballverlust kommt Harder an die Kugel. Doch ihr Abspiel findet nach Abstimmungsproblemen keine Abnehmerin. Die deutschen Angreiferinnen setzen den Gegner früh unter Druck.

Mittag erkämpft den Ball bereits im Angriffsdrittel. Doch bis in den Sechzehner führt dieser Versuch nicht. Das Tempo der Anfangsminuten ist raus.

Insgesamt hat der Titelverteidiger das Geschehen im Griff, doch wegen der Nachlässigkeiten in der Abwehr droht hier quasi jederzeit eine böse Überraschung.

Es bleibt dabei - in der Defensive fehlt die Stabilität. Da wird es den Gegnerinnen zu einfach gemacht - bislang zum Glück folgenlos.

Jetzt versucht es Deutschland über links. Kerschowski flankt überhastet und der Ball landet hinter dem Tor. Erneut nähert sich Dänemark dem deutschen Tor an.

Doch gemeinsam stellen die Verteidigerinnen Nadim an der Strafraumgrenze. Die deutsche Abwehr macht sich das Leben selbst schwer.

Doch letztlich erobern sie den einmal verlorenen Ball im eigenen Strafraum zurück. Maroszan zieht den Ball mit Gefühl über die Mauer.

Aber Lykke Petersen schnappt sich die Kugel ohne sich wirklich strecken zu müssen. Da war zu wenig Dampf hinter dem Ball.

Beide Mannschaften setzen hier auf volle Offensive. Jetzt kommt wieder Deutschland. Das wird ein ganz krummes Ding. Lykke Petersen geht auf Nummer sicher und lenkt die Kugel zur Seite weg.

Es geht munter weiter. Däbritz versucht es mit einem Drehschuss, scheitert jedoch an Lykke Petersen. Dort kommt aber niemand mehr an die Kugel.

Isabel Kerschowski nach ihrem Schuss zur Führung in der 3. Kerschowski macht das frühe 1: Da hat die Wolfsburgerin aber die volle Unterstützung der dänischen Torhüterin genutzt.

Sie schlenzt die Kugel vom linken Strafraumeck auf das Tor. Der Platz scheint echt gut bespielbar zu sein.

Nun folgen die Nationalhymnen. Wir sind also schon deutlich weiter als gestern. Es ist erneut ein ordentlicher Guss niedergegangen über der niederländischen Hafenstadt.

Aber der Platz scheint bespielbar zu sein. Der Himmel über Rotterdam: Wolkig, mit ein bisschen blau. Es war für uns alle zu gefährlich.

Von daher ist die Absage die einzig logische Entscheidung.

Dänemark aber verlor nie den Kopf, verteidigte entschlossen und mit dem nötigen Geschick. Landin, Mortensen 3 , Möllgaard Jensen, M. In der Offensive startete man ideenlos, tempoarm, mutlos und ohne jegliche Konsequenz im Abschluss. Die Däninnen können sehr schnell und sehr gut kontern, haben durchsetzungsstarke Individualisten. Wir hätten da ein paar Vorschläge. Götze, Hummels und Co. Ist das Arroganz oder Unwissenheit? Dass der Olympiasieger nicht früh davonzog, verdankte Deutschland einzig und allein seiner erneut extrem stabilen Defensive. Schlimm, was da abgeliefert wurde. Dettori siegt wieder beim Prix de l'Arc de Triomphe Sportschau Top Secret Doping: Glück auch für Poulsen, der später den Siegtreffer zum 1: Zwickau live bei Telekom Sport. Schade, das war mal ein schöner Angriff. So wollen wir debattieren. Die folgende Ecke köpft Nadim drüber. Der Standard der Kapitänin verpufft. Diese Niederlage hat sich das deutsche Team selbst zuzuschreiben. Bericht schreiben Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Einen Spintopia Casino Review - Is this A Scam/Site to Avoid Schuss von Veje greift sie sich im Nachfassen. Gastgeber Niederlande hatte schon am Samstag mit einem 2: Blässe klärt in höchster Not zur Ecke. Wir waren jetzt den 20Uhr45 Rythmus gewohnt - und heute plötzlich Mittag Löw sagte nichts Konkretes. Denn die Holländerinnen gewannen ihre drei Gruppenspiele gegen Norwegen 1: Wird hier heute noch gespielt?

Fußball deutschland gegen dänemark -

Dänemark ist erstens kein schlechtes Team zusätzlich mit Heimvorteil. Doch auch sein Kopfball aus kurzer Distanz landete direkt in den Armen von Schmeichel. Ihr Kommentar zum Thema. Man sollte das Ergebnis daher nicht überbewerten. Guerrero, dessen Dopingsperre rechtzeitig vor der WM vom Schweizer Bundesgericht ausgesetzt worden war, wurde in der Die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm, der auf 15 Akteure des Olympiakaders verzichten musste, scheiterte dabei vor allem am gegnerischen Torhüter Frederik Andersen und dem starken Überzahlspiel der Dänen. Amberg casino wirtshaus prüft auch Fahrverbote für neuere Diesel. C hristian Cueva war untröstlich. Nach knapp 17 Minuten hatten beide Teams jeweils erst vier Treffer erzielt. Heute der Auftakt gegen Dänemark. Zsk moskau einer halben Stunde bei einem brandgefährlichen dänischen Konter erstmals gefordert, und Pollersbeck kratzte den Ball mit der Pranke noch stark um den Pfosten. Mann bekommt Flasche ins Gesicht. Bitte wählen Sie einen Newsletter aus.